Saloon Nothingness 

Saloon Nothingness

September 13, 2016 · Projekte
Saloon Nothingness, der zweite Film mit und von Leon Pietsch, zeigt die verzweifelte Sinnsuche eines jungen Menschen. Ein junger Mann, dessen Motorrad von einem Lenkdrachen angetrieben wird.
Mitten in der Wüste geht das Vehikel kaputt, also sucht er in einem Saloon um Hilfe. Einem Ort voller gescheiterter Existenz und lautmalerischer Großmäuler, die voller Gier nach ihm greifen.
In diesem Chaos muss der junge Wanderer sich selbst wiederfinden und seine innere Haltung zur Welt entwickeln.

Entstehung


Der Kurzfilm ist ein bewegtes Ölgemälde. Gedreht wurde der Film in der Kunsthochschule in Mainz vor Greenscreen und einer Reihe Requisiten. Animiert und fertiggestellt wurde der Film in China unter der Leitung von Laurenz Lin Sill. Ein 30-köpfiges Team aus Kunststudenten hat zwei Wochen an der Fertigstellung des Films gearbeitet und jedes der Zehn Bilder pro Sekunde einzeln am Computer gemalt.

Saloon Nothingness in Cannes


Durch Saloon Nothingness formte sich die Gruppe Leviathan. Mit 15 Leuten, fast die gesamte Crew und der Cast, fuhr die Gruppe 2016 nach Cannes um Ihren Film zu repräsentieren.
Saloon Nothingness konnte sich darüber hinaus in einem gesonderten Screening der "Creative Mind Group" aus Amerika in der Cannes Short Film Corner 2016 platzieren.

Zitate


"Mein Motorrad fährt nicht mehr, ich muss aber weiter."

"Und da triffst du uns glücklicherweise in der Wüste."

"Hör zu, ein Fünfziger und dein Motorrad fährt wieder!"

Szene

 
Die Geschichte über den Motorradfahrer, der in der endlosen Wüste sich dann in einem Saloon verirrt und alle möglichen Lebensentscheidungen wieder revidieren muss, ist inspiriert durch Motorradtagebücher von Che Guevara.

Laurenz Lin Sill - Regie

 
Das Harmonium ist hier aus der Kunsthochschule, das stand hier im Flur herum. Wir haben’s dann hochgetragen in den Raum, in dem wir dann unser Set aufgebaut haben als Requisite einfach. Dann wurde darauf tatsächlich gespielt und es ist so, dass wir im Kurzfilm auch eine Szene haben, in der ein Lied gesungen wird, das dann mit diesem Harmonium begleitet wird.

Leon Pietsch - Autor

 

Drehbuch

Leon Pietsch

Idee und Regie

Laurenz Lin Sill

Cast

  • Namensloser Wanderer: Mert Ucuncu
  • Alter Mann: Geoffrey Steinherz
  • Freundin: Lea von den Steinen
  • Schauspieler:
    • Andreas Schlicht
    • Thorsten Schlicht
    • Moritz Van Straten
    • Ruth Hainson
    • Hannah Günther
    • Michael Hedderich
    • Henrik Ditz
    • Maximilian Schmidt

Soundtrack

Leon Pietsch

Ton

Moritz Rosteck 

0

Bilder
im ganzen Film

0

Monate
Postproduction


Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.